AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen der Adler Apotheke Mag. pharm. Niedan KG, für den Betrieb des Yogastudios Nara Yoga Brucker Bundesstraße 29-31, A-5700 Zell am See

Aktueller Stand: 15.07.2014

 

Diese AGB gelten für die Nutzung der Einrichtung, sowie allen angebotenen Leistungen (Stunden und Kurse) sofern sie von der Adler Apotheke Mag. pharm. Niedan KG durchgeführt werden. Als aktuelle Version der vorliegenden AGB gilt die Veröffentlichung auf der Homepage www.narayoga.at – diese Homepage gilt auch als aktuelle Referenz für Kurszeiten und -information.

 

Angebot

Es werden grundsätzlich drei Leistungen des Yogazentrums unterschieden: Schnupperstunden, Einzelstunden und Kurse. Näheres regeln diese AGB.

Personen welche diese Angebote des Yogazentrums Nara Yoga der Adler Apotheke Mag. pharm. Niedan KG, fortfolgend „Yogazentrum“, nutzen, werden im weiteren als „Nutzerinnen“ bezeichnet (gemeint sind sowohl männliche wie weibliche Nutzer, der Vereinfachung des Textes wegen wird auf die männliche Form verzichtet).

Zusatzleistungen

Das Yogazentrum stellt im Bedarfsfall kostenfrei Leihmatten und Schlüssel für Garderobekästchen (gegen Pfand), sowie nach der Stunde Tee. Es besteht kein Anspruch auf diese Leistungen. Wir behalten uns vor das Zentrum 20 Minuten nach Ende der Stunde zu schließen.

Schnupperstunden

Benötigen als einzige Leistung keine Voranmeldung! Schnupperstunden sind im Stundenplan als solche eindeutig im Titel benannt. Schnupperstunden sind mit 15 Personen per Raum limitiert. Das Yogazentrum öffnet 30 Minuten vor Kursbeginn, mit Zahlung vor Ort in bar erfolgt gleichzeitig die Anmeldung zur Schnupperstunde. Ein Anspruch auf Zugang zu und Teilnahme an bereits laufenden Kurseinheiten besteht nicht.

Einzelstunden

Darunter verstehen wir das Hinzukommen einer Praktizierenden zu einem Kurs ohne diesen gebucht zu haben. Dies bedarf einer Voranmeldung (siehe Punkt Anmeldung) und kann nur erfolgen wenn freie Plätze vorhanden sind und eine Eignung zur Teilnahme durch das freie Ermessen der Lehrerin gegeben ist. Ein Anspruch auf Zugang zu und Teilnahme an bereits laufenden Kurseinheiten besteht nicht.

Kurse

Ein Kurs hat einen bestimmten Wochentag und eine bestimmte Uhrzeit und findet zu diesen Daten wiederholt bis zum definierten Kursende statt. Tage an denen der Kurs stattfindet werden bei Kursanmeldung und über die Homepage bekannt gegeben. Die Kursgebühr ist eine Pauschale und unabhängig von der Anzahl der stattfindenden Termine. Eine erworbene Kursberechtigung ist personenbezogen und nicht übertragbar. Kurse bedürfen einer Voranmeldung! Wir behalten uns vor Kurse abzusagen wenn nicht genügend Voranmeldungen eintreffen. - In dem Fall werden bereits bezahlte Kurse sofort zurückbezahlt, ein Ersatzanspruch besteht nicht. Ein Anspruch auf Zugang zu und Teilnahme an bereits laufenden Kurseinheiten besteht nicht.

Anmeldung und Anmeldeschluss

Eine Voranmeldung kann persönlich, telefonisch oder per Mail erfolgen. Eine Voranmeldung per Mail, persönlich, etc. gilt nicht als Kursbestätigung oder Anmeldung. Eine Anmeldung und damit Bestätigung erfolgt erst durch Zahlung der Gebühr - bar und vor Ort. Anmeldeschluss ist 3 Tage vor Kursbeginn bei Kursen oder 15 Minuten vor der Stunde bei Einzelstunden.

Übertragbarkeit

Das Recht an der Teilnahme eines Kurses oder sonstiger Leistung ist personenbezogen und nicht übertragbar.

Kursbelegung

Die Kursbelegung ist mit 15 Personen pro Raum limitiert. Wir behalten uns vor dieses Limit aus organisatorischen Gründen anzupassen wenn dies im Interesse der Teilnehmerinnen erforderlich ist. Ein abweichendes Limit wird in der Kursbeschreibung vermerkt.

Ausfallen eines Kurstermins

Fällt ein bereits bezahlter Kurstermin aus, wegen zB. Krankheit der Lehrenden, so erhalten die Teilnehmerinnen eine nicht auszahlbare Gutschrift in Höhe einer Einzelstunde. Diese Gutschrift kann für alle Leistungen und Produkte (zB Matten) des Zentrums genutzt werden. Über einen Ausfall werden alle Teilnehmerinnen per Email oder SMS informiert, sofern sie ihre Daten zur Verfügung gestellt haben. Teilnehmerinnen die ihre Daten nicht zur Verfügung stellen sind selbst verpflichtet sich auf der Homepage über den Status des Kurses zu informieren. Fällt eine vorher angekündigte Schnupperstunde oder anderes Angebot ohne Voranmeldungspflicht aus, so informieren wir auf der Homepage darüber. Allfällige Schadensersatzansprüche für das nicht zu Stande kommen einer solchen Stunde werden nicht akzeptiert.

Gesundheitszustand

Nutzerinnen verpflichten sich die Einrichtungen, Kurse und Angebote nur zu nutzen, wenn keine ansteckende Krankheit vorliegt und keine medizinischen Bedenken entgegenstehen. Im Zweifelsfall wird die Nutzerin dies mit der Kursleiterin klären. Wir sind berechtigt bei Kenntnis oder Verdacht einer ansteckenden Krankheit oder medizinischen Bedenken die Nutzung der Einrichtung und Angebote von der Vorlage eines aktuellen ärztlichen Negativattestes abhängig zu machen. - Die Kosten eines solchen Attestes sind von der Nutzerin zu tragen.

Hausordnung

Die Teilnahme an einer Yogastunde unter Einfluss von Drogen und Alkohol oder auch von Medikamenten, sofern diese die Verkehrstüchtigkeit beeinträchtigen, ist nicht gestattet. Die Nutzerin hat sich nach den Weisungen des Personals des Studios zu richten. Das Studio ist berechtigt, bei einem groben Verstoß gegen die Hausordnung, die Anstandsregeln oder allgemeinen Hygiene-vorschriften die Nutzerin von der Nutzung der Studios auszuschließen bzw. das Mitglied fristlos zu kündigen. Das Zentrum behält sich vor, Nutzerinnen ohne Angabe von Gründen vom Unterricht auszuschließen. Allfällige Schadensersatzansprüche bleiben hiervon unberührt.

Das Abstellen von Fahrrädern im Inneren des Gebäudes ist untersagt.

Haftung

Das Yogastudio haftet für etwaige Schäden insoweit, als

1) Vorsatz oder große Fahrlässigkeit zur Last fällt.

2) Schuldhaft verursachte Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit vorliegen.

3) sonstige zwingende gesetzliche Haftungsvorschriften eine Haftung vorsehen.

Die Haftung ist auf den vertragstypischen, vorhersehbaren Schaden begrenzt. Eine weitergehende Haftung ist ausgeschlossen. Die Nutzung der Einrichtungen, Kurse und Angebote erfolgt auf eigene Gefahr der Nutzerinnen. Für die von Nutzerinnen mitgebrachten Gegenstände, insbesondere Wertgegenstände und Garderobe, übernehmen wir keine Haftung.

Datenschutzbestimmungen

Die Nutzerinnen werden darauf hingewiesen, dass ihre personenbezogen Daten zu Bearbeitungszwecken elektronisch gespeichert werden. Nutzerdaten werden vertraulich behandelt und unterliegen den gesetzlichen Datenschutzbestimmungen. Die Nutzerin ist damit einverstanden, dass persönliche Daten, die dem Studio zur Verfügung gestellt werden, für die Vertragsdauer und bis zu 3 Jahre danach, soweit keine gegenseitigen Forderungen mehr bestehen, EDV- mäßig gespeichert werden und im Rahmen des Vertragszweckes Verwendung finden. Die Nutzerin erklärt sich weiters damit einverstanden, dass das Studio seine gespeicherten Daten zu Werbe- und Marketingzwecke, z.B. Information über Angebote des Zentrums, verwenden kann. Die Nutzerin kann jederzeit widersprechen. Die Daten werden nicht an Dritte weiter gegeben. Gibt die Nutzerin ihre Email oder Mobilnummer bekannt, so wird sie über Veränderungen ihres Kurses informiert. Verzichtet sie darauf, ist die Homepage www.narayoga.at maßgeblich für Informationen rund um Veränderungen von Kurszeiten und -angeboten und die Nutzerin selbstverantwortlich diese Informationen einzuholen.

Gerichtsstand und salvatorische Vereinbarung

Gerichtsstand ist Zell am See. Sollten eine oder mehrere Bestimmungen der AGB ganz oder teilweise unwirksam sein, soll dadurch die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt werden. An Stelle unwirksamer oder undurchführbarer Bestimmungen gelten solche durchführbare Regelungen als vereinbart, die dem wirtschaftlichen Zweck der unwirksamen oder undurchführbaren Bestimmung in rechtlich zulässiger Weise am nächsten kommen.